Journalistische Ethik und Presserecht

Was kann/darf ich für eine exklusive Geschichte riskieren? Wie weit gehe ich bei Recherchen? Welche Persönlichkeitsrechte muss ich im Umgang mit Protagonisten beachten? Wann muss ich Bilder verfremden? Diese und weitere ethische und presserechtliche Fragen stellen sich oft in der journalistischen Praxis. Das Seminar will konkrete Beispiele reflektieren und Handlungsempfehlungen diskutieren. Schwerpunkte sind:
 
  • Ethische Bezugssysteme für Journalisten
  • Problemsituationen in der journalistischen Praxis
  • Medienrechtliche Grundlagen
  • Persönlichkeitsrecht
  • Besonderheiten der Bildberichterstattung
 
Seminarleitung:
Marko Langer, TV-Autor und Redaktionscoach
Thomas G. Becker, Rechtsanwalt und TV-Journalist.
 
Termin:
 
7. - 8. April 2011
 
Teilnahmegebühr:
320,- EUR zzgl. MwSt.
 
Teilnehmerzahl:
15
 
Marko Langer, TV-Autor und Redaktionscoach, davor CvD stern TV, Chefredakteur VOX, leitender Redakteur beim WDR und bei probono.
 
Thomas G. Becker, Rechtsanwalt und TV-Journalist.
Er ist u.a. für die Sendungen „plusminus“, „ARD Ratgeber Recht“, WDR „markt“ tätig. Als Anwalt hat er sich auf die Beratung von Redaktionen und Journalisten insbesondere in den Bereichen des Medien-, Gesellschafts- und Strafrechts spezialisiert.
 
Download des Anmeldebogens