RTL Summer School 2013 - Mit innovativen Formaten erfolgreich starten

KfW Bank und Hamburg Media School vergeben kostenlose Seminarplätze
 
Vom 22. 07. bis 02.08.2013 findet an der RTL Journalistenschule die achte Summer School statt. Schwerpunkt ist die Entwicklung von innovativen Ideen zur Verbindung von Information und Gaming zu sogenannten Newsgames. Die KfW Bank und die Hamburg Media School fördern die Summer School in besonderer Weise und ermöglichen über Stipendien die kostenlose Teilnahme für Studierende.
 
Branchenkenner und Praktiker von RTL, dem UFA Lab, der Hamburg Media School, dem Bundesverband der Computerspielindustrie G.A.M.E., Electronic Arts, Zone 2 Conncet, Good Evil Game Studio gestalten Workshops zu Medienökonomie, Contentproduktion und Games. Experten der Film- und Medien Stiftung NRW, der KfW Bank sowie Gründungscoaches vermitteln Know How zu Gründungspraxis und Businessplanung. Diese werden durch Exkursionen am Medienstandort Köln z.B. zu Microsoft oder dem „Rheinland-Pitch“-Event ergänzt. In einem Praxisteil erarbeiten die Teilnehmer ein eigenes zukünftiges Gameskonzept, das den Teilnehmern als Referenz für ihre berufliche Karriere dienen kann.
 
Die Summer School richtet sich an Studierende der Fächer Medienwirtschaft, Medienwissenschaft, Journalismus, Mediendesign sowie an Trainees und Berufseinsteiger.
Um sich für die von der KfW Bank und der Hamburg Media School geförderten, vier kostenlosen Seminarplätze zu bewerben, müssen Interessenten den Anmeldebogen und zusätzlich einen tabellarischen Lebenslauf bis zum 14. Juni 2013 unter info@rtl-journalistenschule.de einreichen. Die Vergabe der geförderten kostenlosen Seminarplätze findet bis zum 24. Juni statt. Wir informieren Sie sofort via E-Mail, ob einer dieser Plätze dann Ihrer ist. Sollten Sie bei der Vergabe kein Glück haben, so haben Sie noch ein paar Tage Zeit zu entscheiden, ob Sie dennoch an der TV Summer School kostenpflichtig teilnehmen möchten. Erst dann wird Ihre Anmeldung verbindlich.
 
 
Termin:
22. Juli - 02. August 2013 
 
Teilnahmegebühr:
500,- EUR, zzgl. MwSt. 
 
Teilnehmerzahl:
20
 
Download Anmeldebogen
Download Programm